Herzlich Willkommen in der Abteilung Badminton

Badminton bietet die Möglichkeit, den ganzen Körper bei freudvollem und abwechslungsreichen Spiel zu trainieren. Dies gilt für die ganze Familie, denn alle Altersstufen können den Sport ausüben, Kinder ab 8 Jahren ebenso wie Vater, Mutter und ältere Sportler. Darüber hinaus ist Badminton eine Wettkampfsportart. Das Spiel, welches - meisterhaft gespielt - mühelos und einfach aussieht, ist eine anspruchsvolle Sportart. Der Federball erreicht bei den krachenden Schmetterschlägen Anfangsgeschwindigkeiten von über 300 km/h. Obwohl der Ball im Flug rasch bremst, ist er nur durch blitzschnelle Reaktionen zu erreichen. Die Notwendigkeit, von athletischen Angriffshandlungen auf weiches und präzises Spiel am Netz umzustellen erfordert viel Ballgefühl.

Der leichte Schläger ermöglicht darüber hinaus rasche Richtungsänderungen ohne vorhersehbare Ausholbewegungen. Diese Tatsache macht Badminton zu einem extrem raffinierten und täuschungsreichen Spiel. Der Badmintonspieler benötigt das Konzentrationsvermögen eines Schachspielers, die Reflexe eines Tischtennisspielers, die Schelligkeit eines Sprinters, die Wurfkraft eines Speerwerfers, die Kraftausdauer eines Eisschnellläufers, die Ausdauer eines 1000m-Läufers sowie Wendigkeit, Spielwitz und technisches Können. Diese Vielseitigkeit der Anforderungen macht Badminton zu einem anspruchsvollen und harten Wettkampfsport. (Wend-Uwe Boekh-Behrends, Badminton heute)

Silber mit Kranz für Peter Bejcek

Für 15 Jahre Abteilungsleitung wurde Peter am vergangenen Bezirkstag 2019 mit der zweithöchsten Auszeichnung des BBV ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch! Wir hoffen natürlich auf weitere 15 Jahre.