Lukas Rupp

Folie8.jpeg

 

Wir kommen nun in unserer Spielervorstellung zu unserer „neuen“ Nummer 2 im Herreneinzel. Lukas überließ den Platz im 1. Herreneinzel selbstlos an Wladislaw, der sich dieser neuen Herausforderung stellen wollte. Der frisch gebackene C-Trainer soll sein sicheres und variantenreiches Spiel nun gewinnbringend im zweiten Einzel und ersten Herrendoppel einbringen und wird der Mannschaft als Punktegarant auch weiterhin eine wertvolle Stütze sein. Sein Ziel „mehr als 50 % seiner Spiele zu gewinnen“ sollte keine Utopie sein. Der gebürtige Ansbacher profitiert hierbei von seiner langjährigen Erfahrung im Leistungssport an der Bertolt-Brecht-Schule in Nürnberg. Hier konnte er Top-Platzierungen bei Deutschen und Süd-Ostdeutschen Jugendranglisten erringen. Inzwischen lebt und trainiert der passionierte Sportler in Würzburg, dabei zählen Krafttraining und Laufen, sowie intensive Trainingseinheiten mit Tim Specht und Kai Bastian vom TV Marktheidenfeld zu seinem Alltag. Wenn er nicht mit Sport beschäftigt ist, liegt ein weiteres Hauptaugenmerk auf seinem Studium der Rechtswissenschaften. Lukas Einsatz als Mannschaftsführer - und vor allem mit welchem Ehrgeiz er Fans und Sponsoren für den Badmintonsport begeistern kann - sind außergewöhnlich. Nicht minder ehrgeizig kündigt Rupp für die neue Saison an, möglichst lange im Titelkampf mitwirken zu wollen. „Im Vergleich zu den letzten zwei Spielzeiten bin ich wirklich topfit!“ so Rupp über seine aktuelle Form. Wir freuen uns also auf eine weitere Saison mit unserem Aushängeschild! 

 

D4C_0127.jpg

Sponsoren

FZ FORZA
Sport-Beat