• Startseite
  • Starker Rückrundenauftritt mit überzeugendem Heimsieg

Starker Rückrundenauftritt mit überzeugendem Heimsieg

Am ersten Spieltag der Badminton Regionalliga fuhr der TSV 1860 Ansbach den ersten Sieg im Jahr 2019 gegen den TV Marktheidenfeld 2 ein und belohnte sich, durch einem 7:1 Triumpf, mit einen gelungenen Rückrundenstart sowie den zweiten Tabellenplatz.

Am vergangenen Samstag stand die Mannschaft des TSV 1860 Ansbach, genau 55 Tage nach dem letzten Spiel, in der Carolinum Turnhalle in Ansbach in der dritthöchsten Badminton-Liga in Deutschland wieder auf dem Feld. Zum Rückrundenauftakt, gegen die in der Hinrunde stark auftretenden Spieler der zweiten Mannschaft des TV Marktheidenfeld, waren die Ansbacher hoch motiviert. Die vielen Zuschauer unterstützen den Tabellendritten in der Halle sowie den sozialen Netzwerken und trugen viel zum klaren 2-Punkte Sieg bei.

Zu Spielbeginn am Samstag um 14 Uhr starteten wie gewohnt das 1. Herrendoppel und das Damendoppel. Im Damendoppel spielten die erfahrenen Ansbacher mit Christina Mahlein und Nina Buckel stark auf. Sie konnten das Spiel über drei Sätze am Ende, nach einem unglücklichen 2. Satz, deutlich mit 21:16 für sich entscheiden und sicherten sich damit das erste Spiel zum Zwischenstand von 1:0 für den TSV 1860 Ansbach. Das 1. Herrendoppel mit Lukas Rupp und Tobias Winter war ebenfalls hart umkämpft. Im dritten Satz konnte sich das Spitzendoppel nach einem nervenaufreibenden Kampf mit dem Endstand von 30:29 die wohlverdienten Sieger nennen. Im darauffolgendem 2. Herrendoppel siegte die Ansbacher Mannschaft, vertreten durch Matthias Fruck und Wladislaw Kuguschew, klar in zwei Sätzen gegen die Gegner vom TV Marktheidenfeld. Ebenso stark präsentierte sich das gemischte Doppel mit Tobias Winter und Christina Mahlein, die ihre starken Gegner, nach einem 24:22 Punktestand im letzten Satz, in zwei Sätzen schlugen. Die Top-Dame des TSV Ansbach Nina Buckel ließ im Dameneinzel, gegen die klar unterlegende Lara Suffel vom TV Marktheidenfeld, mit 21:7 und 21:2 nichts anbrennen und sicherte sich mit ihrem Sieg das 4:0 für dem TSV. Im 1. Herreneinzel kam der erste Herr Lukas Rupp nach einem Satzverlust sehr stark zurück und gewann das Spiel am Ende des dritten Satzes mit dem hart umkämpften Endstand von 26:24 knapp für sich. Wladislaw Kuguschew präsentierte sich im 2. Herreneinzel in unschlagbarer Form. Er besiegte, den starken Marktheidenfelder Thomas Fuchs klar in zwei Sätzen und sicherte den Ansbachern den Zwischenstand von 7:0. Den einzigen Punkt für den TV Marktheidenfeld an diesem Tag konnte sich die Gastmannschaft im 3. Herreneinzel gegen den Regionalligadebütanten Lukas Schäf sichern. Trotz eines 21:17 Siegs im ersten Satz und der starken Unterstützung des Ansbacher Publikums, konnte sich Lukas Schäf in den folgenden zwei Sätzen nicht durchsetzen und verlor das Spiel in drei Sätzen. Mit Ende des 3. Herreneinzels endet auch das erste Rückrundenspiel mit dem Endstand von 7:1 für den TSV 1860 Ansbach. Ein vielversprechender Auftakt für die Heimmannschaft.

Das nächste Spiel gegen Leipzig findet am 9. Februar um 14 Uhr statt! 

 a9d97e4e-f4c8-4dd2-b182-ba9a1e8a91f2.jpg

Kontakt

  • Peter Bejcek

    Abteilungsleiter / Trainer

    Galgengasse 8
    91541 Rothenburg

    Handynummer: 0152 28877200
    Telefon privat: 09861 9746391
    Telefon geschäftlich: 09861 402-522
    Email: badminton@tsv1860ansbach.de

  • Peter Bejcek

    Nina Buckel

    Manfred Dietsch

    Matthias Fruck

    Wladislaw Kuguschew

    Lukas Rupp

    Julian Schnuck

  • Nina Buckel

    Sportwart

    Julian Schnuck

    Jugendwart

    Christina Mahlein

    Kassier